PUPPY RESCUE

– wir retten einen Straßenhund –

Donnerstag morgen gegen 5 Uhr werden wir von einem Hund geweckt.

Diesmal ist es aber nicht das klassische nervige Gebelle, wie man es von den Straßenhunden der Türkei und überall anders gewohnt ist, sondern es hört sich nach einem Weinen an, nach Schmerz und Kummer.

Wir stehen auf, öffnen die Schiebetür und da liegt sie!
Eine ca. 9 Monate alte Mischlingshündin.

Sie versucht aufzustehen. Mehrfach. Doch bei jedem Versuch scheitert sie kläglich und fällt schreiend vor Schmerz wieder zurück auf den Asphalt.

Von der Hauptstraße weg führt eine Schleifspur, durch den Seitenstreifen, bis hin zu unserem Geronimo.
Es besteht kein Zweifel: Sie wurde von einem LKW oder einem Auto angefahren, und der Fahrer hat sie einfach liegen lassen…

Sie ist am Ende, hat keine Kraft mehr…

Für uns ist sofort klar wir müssen helfen!
Lassen wir sie zurück, wird sie sterben, da sind wir uns gewiss.

Wir bringen sie 30 km weiter, nach Trabzon, zu einem Tierarzt. Doch dieser kann uns nicht helfen.
Schlimmer als vermutet hat sie gleich mehrere Knochenbrüche in den vorderen und hinteren Beinen der rechten Seite. Ein operativer Eingriff ist nötig und der Arzt hat nicht das passende Equipment dafür.
Also machen wir uns auf den Weg zur nächsten Tierklinik, welche sich im 400 km entfernten Samsun befindet.

Dort sollten wir Hilfe bekommen…

Die ganze Geschichte auf Instagram

Auf unsere Instagram-Story haben wir so viel herzliches Feedback erhalten und wurden des Öfteren gefragt, ob wir nicht eine Spendenkasse einrichten wollen, damit wir unterstützt werden können, dass wir uns dafür entschieden haben dies zu tun.

Wenn ihr uns also helfen wollt, würde uns das sehr freuen!

Die OP-Kosten belaufen sich auf zirka 1.200€ bis die Kleine, wir haben uns immer noch nicht für einen Namen entscheiden können 😀 , wieder voll am Leben teilhaben kann.

Falls tatsächlich etwas an Spenden reinkommt, dann werden wir das hier sehr transparent (Belege, Rechnungen etc.) gestalten.

Sollte zudem Geld übrig bleiben, würden wir dies gerne an die liebe Dilsah (macht euch ein Bild von ihr auf Instagram) ‚weiter spenden‘, welche wir in den letzten Tagen kennen lernen durften.

Sie setzt sich für heimatlose und kranke Tiere ein, pflegt und vermittelt diese. All das aus eigener Kasse.
Dilsah wird uns bei der Rehabilitation der Kleinen helfen und anschließend dabei unterstützen wenn es darum geht unser Mädchen nach Deutschland zu bringen.

1.756€ von 1.200

wurden bisher gesammelt
Vielen Dank für eure Anteilnahme!

Wir können es selbst noch nicht glauben aber die Kosten für die OP sind gedeckt. Dank euch und eurer Großzügigkeit wird es der Kleinen bald wieder besser gehen!
Alles was nun noch an Spenden reinkommt, leiten wir 1:1 an Dilsah weiter. Jemand mit einem so großen Herz hat Unterstützung verdient!

Danke, einfach unfassbar wie geil ihr seid!!!

Wenn ihr Fragen zum Zustand der Kleinen, der Spendenaktion oder zu was auch immer habt, lasst uns einfach einen Kommentar hier…

2 Kommentare
  1. Marion says:

    Hallo ihr Zwei!
    Ich bin durch Zufall auf euch und eure beiden Fellfreunde aufmerksam geworden!
    Für mich kann es kein Zufall sein, dass ihr auf die Süße aufmerksam geworden seid, sondern eher Bestimmung!
    Es ist so eine Herzensgeschichte die nur das Leben schreiben kann! ❤
    Wir hatten selber einen Hund und es hat mir fast das Herz zerissen als ich die Bilder gesehen hab!
    Besonders berührt hat mich das Video als sie euren Baku nach der OP gesehen hat! So süß die beiden!
    Am liebsten hätte ich sie aus dem Handy rausgeholt und liebevoll gedrückt! ☺
    Wie geht es ihr heute?
    Alles liebe aus Vaterstetten! 😉
    Marion

    Antworten
    • Andi says:

      Hallo Marion,

      danke für deinen lieben Worte!
      Wenn alles gut läuft dann kommt sie morgen aus der Klinik. Sie macht mittlerweile einen recht munteren Eindruck.
      Allerdings müssen wir erst einmal ihre Blutwerte abwarten, denn eine leichte Infektion hat sie noch. Auch das wird aber von Tag zu Tag besser 🙂
      Morgen sind wir also etwas schlauer…;)

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.